Stadt Langenburg

Seitenbereiche

Logo Fairtrade

Automuseum

Automuseum im Schloss Langenburg

In landschaftlich besonders reizvoller Lage, hoch über dem idyllischen Jagsttal, liegt auf einem Bergsporn Schloss Langenburg und das in dessen ehemaligem Marstall untergebrachte Deutsche Auto - Museum Schloss Langenburg e.V.

Geboren aus einer Idee des Fürsten zu Hohenlohe - Langenburg und des tödlich verunglückten bekannten Rennfahrers und Journalisten Richard von Frankenberg konnte das Museum Ostern 1970 in den überaus stilvollen Räumen des ehemaligen Marstalles eröffnet werden und wurde zur Heimat von zunächst 25 Oldtimern.

Automuseum
Automuseum
Automuseum
Automuseum

Seit dem Anbau einer modernen Ausstellungshalle im Jahre 1972 und nach dem Ausbau der ehemaligen Wagenremise 1977, steht eine Ausstellungsfläche von ca. 2000 qm zur Verfügung. 
Im Kassenbereich befindet sich ein attraktiver Museumsshop.
Unter dem Motto "Menschen, Autos & Geschichte" stehen neben den Raritäten aus Chrom und Blech auch Persönlichkeiten der Automobil- und Motorradindustrie im Mittelpunkt. Besonderer Wert wird auf die Anfänge der Mobilität in Hohenlohe gelegt. Je nach Ausstellung ca. 40 Autoveteranen, Renn- und Sportfahrzeuge sowie ca. 20 Motorräder.

Weitere Informationen

Kontakt

Deutsches Automuseum Langenburg e.V.
74595 Langenburg
Fon: 07905 94190-34
Fax: 07905 94190-66
E-Mail: museum(@)schloss-langenburg.de
www.deutsches-automuseum.de